Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Tipps für ein gesundes Pausenmüsli

Die Klasse 3b hat sich mit gesundem Essen für Zwischendurch oder für die Schulpause beschäftigt. In vielen fertigen Müslis oder Fruchtjoghurts ist ganz viel Zucker drin, und das ist ungesund! Wir haben im Klassenzimmer ein gesundes Müsli zubereitet, mit frischem Obst, Naturjoghurt und einem selbstgemachten Knuspermüsli ganz ohne hinzugefügten Zucker. Hier auch ein paar Tipps für euch alle:
Du kannst das gesunde Müsli für die Brotzeitpause in der Schule schon gut am Abend vorher zum Mitnehmen herrichten: Einfach ein Glas mit Deckel oder eine Plastikdose mit gut schließendem Deckel mit dem selbst hergestellten Knuspermüsli befüllen, Naturjoghurt dazu, ein bisschen Milch und klein geschnittenes Obst (z.B. Apfel, Banane) hineinfüllen, umrühren. Falls du es doch ein bisschen süßer magst, gib noch ein wenig Honig dazu. Bis zum nächsten Morgen im Kühlschrank aufbewahren und dann mit einem Löffel und zur Sicherheit gegen Auslaufen in eine kleine Plastiktüte (immer wieder verwendbar – denke an den Umweltschutz!) verpacken und ab damit in den Schulranzen.
Guten Appetit!

Eure Klasse 3b

Rezept für Knuspermüsli
(Gut verschlossen in einem großen Glas mit Deckel bleibt das Knuspermüsli im Kühlschrank mehrere Wochen lecker -
Joghurt und Obst natürlich immer erst frisch hinzufügen!)

Zutaten:
300 g kernige Haferflocken
50 g Sonnenblumenkerne
50 g gehackte Haselnüsse
50 g gehackte Mandeln
etwas Zimt
4 EL Sonnenblumenöl oder Rapsöl

In einer großen Schüssel alle Zutaten miteinander vermischen.
Die Mischung auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gleichmäßig verteilen und bei 180 °C (Umluft) ca. 10 Minuten backen.


Unser Waldspaziergang am 17.11.20 – Die Kinder der Klasse 3b erzählen

Wir haben Bäume angefasst und viele Sachen gesammelt. Ich habe sogar eine Buchecker gesammelt. Für mich ist es selten. Wir haben ein Mandala gemacht, und dann haben wir die Bäume umarmt. Dann haben wir unser Pausenbrot rausgeholt. Das war der schönste Ausflug!
Wir haben ein Waldmandala gemacht. Ich habe mit meiner Klasse Bäume befühlt. Es hat sehr viel Spaß gemacht, an der Rottach entlang zu laufen. Wenn das nicht toll war, dann weiß ich auch nicht! Wir haben einen Weg lang nichts gesagt. Als wir dann oben am Hügel angekommen sind, haben wir erzählt, wer was gehört hat.
Wir haben ein Mandala gemacht mit Eicheln, Bucheckerschalen, Ahornblättern und Eichenblättern. Dann haben wir eine Schatzkiste gefunden. In der Schatzkiste waren leckere Plätzchen in Tannen- und Fichtenform, und das war ein ganz tolles Abenteuer.


Ausflug auf den Bauernhof

„Eine Kuh macht muh, viele Kühe machen Mühe“. Das haben wir  - die zweiten Klassen - am Erlebnisbauernhof in Durach selbst erlebt und durften tatkräftig mithelfen. Wir haben Pizza für die Kühe gemacht und sie gefüttert. Nein, das war natürlich keine normale Pizza. Auf den „Teller“ kam Heu, Silo, Kraftfutter und Gras, also all das was Kühe lieben. Die Pizza hat den großen Kühen aber nicht ausgereicht. Deshalb haben wir sie noch mit ganz viel Heu gefüttert, das die Bäuerin mit einer Maschine geholt und mit dem Traktor in den Stall gefahren hat.
Wir haben sogar eine Kuh mit der Hand gemolken. Da waren wir ganz schön mutig. Das macht aber normalerweise die Melkmaschine. Die haben wir uns auch anschauen dürfen.
Richtig Spaß hatten wir beim „Heuhüpfen“ und Toben im Heu.
Nach einer stärkenden Brotzeit mit frischer Milch, haben wir dann noch die Hühner gefüttert, Kälbchen und die Hasen gestreichelt. Auch Kater Rudi, der uns den ganzen Vormittag begleitet hat, hat genügend Streicheleinheiten abbekommen. Die Bäuerin war wirklich nett und hat uns ganz viel erklärt und gezeigt. Es war einfach ein richtig toller Ausflug!

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?